FACHBEGRIFFE RUND UM SICHERHEITSSCHUHE UND ARBEITSSCHUHE
Bei der Auswahl von Sicherheits- oder Arbeitsschuhen werden Ihnen häufig Fachbegriffe begegnen, die eine Erklärung erfordern.
Weiter unten finden Sie Begriffsbestimmungen der geläufigsten Fachbegriffe rund um Sicherheitsschuhe und Arbeitsschuhe, die Ihnen häufig begegnen werden. Die Liste ist alphabetisch sortiert.

Fachbegriff  -  Erläuterung

Antistatisch - Antistatisches Schuhwerk schützt vor der statischen Elektrizität, die sich im Körper aufbaut. Schuhwerk darf als antistatisch bezeichnet werden, wenn der Widerstand in den Schuhen im    Bereich zwischen 100 Kiloohm - 1.000 Megaohm liegt.
 
Brandsohle - Die Brandsohle ist die innere, feste Sohle eines Schuhs. Bei Sicherheitsschuhen kann die Brandsohle mit der durchtrittsicheren Sohle identisch sein. Sie schützt den Fuß vor durch die Außensohle eindringenden Nägeln und anderen spitzen Gegenständen.
 
Durchtrittsichere Sohle -  Die durchtrittsichere Sohle schützt den Fuß vor durch die Außensohle eindringenden Nägeln und anderen spitzen Gegenständen. Die durchtrittsichere Sohle besteht in der Regel aus Stahl oder Fasern. L-Protection® und APT sind starke, leichtgewichtige und flexible Fasern, die den ganzen Fuß schützen.
 

ESD - ESD-zugelassenes Schuhwerk eignet sich insbesondere für die Elektronikbranche, Laboratorien und sonstige Arbeitsplätze, die empfindliche elektronische Komponenten verarbeiten. Die ESD-Zulassung bedeutet, dass die statische Elektrizität sich nicht auf solche Komponenten auswirkt oder diese beschädigt. Schuhwerk erhält eine ESD-Zulassung, wenn der Widerstand in den Schuhen im Bereich zwischen 100 Kiloohm - 35 Megaohm liegt.
 

Gore-Tex - Gore-Tex® ist eine wasserdichte, atmungsaktive Membran zwischen Innenfutter und Oberleder, die verhindert, dass Wasser in das Schuhwerk eindringt. Dadurch bleiben die Füße gesund und trocken.
 
Hitzebeständig - Eine hitzebeständige Laufsohle ist für Temperaturen bis 300 °C für bis zu 1 Minute und für 100 °C bis zu 8 Stunden geeignet.
 
Schutzkappe - Die Schutzkappe schützt den Vorderfuß und die Zehen vor Stößen, Druckauswirkungen, herabfallenden Gegenständen, usw. Die Kappe besteht entweder aus Stahl, Aluminium oder Kunststoff. Alle 3 Materialtypen bieten wirksamen Schutz.
 

Kevlar® Nähte - Kevlar®-Nähte verleihen Schuhwerk eine verschleißfeste Konstruktion und verlängern somit die Lebensdauer der Schuhe.
 
LBS System - Die LBS-Sohle besteht aus einer Kombination aus Schaum und echtem Kalbsleder und sorgt dafür, dass Fußbett/Brandsohle weich und besonders bequem ist.
 
LORICA®     Oberleder aus LORICA® ist verschleißfest, atmungsaktiv und wasserabweisend. Dadurch bleiben die Füße gesund und trocken.
 

Mikrofaser - Mikrofasern verfügen über schweißabsorbierende und atmungsaktive Eigenschaften, damit die Füße trocken und gesund bleiben. Mikrofasern werden unter anderem im Oberleder und im Innenfutter eingesetzt.
 
Permair® Leder - Oberleder aus Permair® ist verschleißfest, atmungsaktiv und wasserabweisend. Dadurch bleiben die Füße gesund und trocken.  
Permair® Leder ist ein strapazierfähiges und atmungsaktives Material, das in vielen der SIKA Produkten verwendet wird. Permair® Leder ist wasserabweisend, leicht zu reinigen und beständig gegenüber einigen Chemikalien, Ölen, Salzen uä. beständig.
 
Pronose - Pronose (Überkappe) ist eine zusätzliche Verstärkung im Zehenbereich, die die durchschnittliche Lebensdauer der Schuhspitze und somit auch die Lebensdauer des Schuhwerks verlängert.
 
PU  PU (Polyurethan) ist ein verschleißfestes Material, das sich durch seine Widerstandsfähigkeit gegen u. a. mineralische, tierische und pflanzliche Öle, Gülle sowie verschiedene Chemikalien auszeichnet.
 
Stabilisator - Ein Stabilisator in der Fußwölbung stützt den Fuß und verringert das Risiko von Verletzungen durch Umknicken des Fußes.
 
TPU - TPU ist ein verschleißfestes Material, das sich durch seine Widerstandsfähigkeit gegen u. a. mineralische, tierische und pflanzliche Öle, Gülle sowie verschiedene Chemikalien auszeichnet. TPU ist etwas verschleißfester und hat eine höhere rutschhemmende Wirkung als PU.
 

Diese Angaben wurden mit freundlicher Genehmigung von Sika Footwear übernommen.

GUTE RATSCHLÄGE IM WAHL VON SCHUHWERK


Ihre Schuhe werden bei der Ausübung Ihrer täglichen Arbeit extrem belastet und strapaziert. Aus diesem Grund  ist es sehr wichtig, dass Sie die korrekten Arbeits- und Sicherheitsschuhe für Ihre spezielle Arbeitssituation wählen. Unten finden Sie einige gute Ratschläge:
 

    Weiche Schuhe mit stoßabsorbierenden Fußbetten benutzen
    Der Schuh muß genau so groß sein, dass Sie Ihre  Zehen bewegen können
    Der Schuh muß 10 mm länger als Ihren Fuß sein
    Der Schuh muß fest am Fuß sitzen
    Geschlossene Schuhe müssen fest und eng an der Ferse sitzen
    Das Fußbett muß die Fußwölbung unterstützen
    Vermeiden Sie hochhackige Schuhe, weil solche das ganze Gewicht auf dem Vorfuß verlegt und dabei die Fuße überlassen


Ihre Füße entscheiden welche Schuhe, die Sie benutzen sollen.


Diese Angaben wurden mit freundlicher Genehmigung von Sika Footwear übernommen.